Schneider Bau

Bodenverbesserung Öhringen

Das Ziel der Bodenverbesserungsanlage ist es, den Materialkreislauf des Erdmaterials zu schließen.

Material, das auf der Baustelle ausgebaut wird, soll wieder einer Verwendung zugeführt werden. Alle Materialien sind überwacht und untersucht. Bodengutachter entscheiden, wie das Material auf der Baustelle behandelt werden kann.

In der Anlage wird ausschließlich wiederverwertbares, nicht gefährliches Material (unter Z2) verarbeitet.

Das in der Anlage aufbereitete Ersatzmaterial steht den Baustellen wieder zur Verfügung.

(Hier können Sie mehr Hintergrundinformation erhalten)

Gerne beantworten wir weitere Fragen: bitte wenden Sie sich an

Markus Völlinger - 07941 9126-23

Genehmigung erteilt

Das Genehmigungsverfahren ist durchlaufen. Die Erdarbeiten sind abgeschlossen. Vorarbeiten für den Bau der Wasserbecken laufen.

Kooperation

Der Betrieb der Bodenverbesserung Öhringen wird durch die BBH - Baustoff- und Bodenbehandlung Hohenlohe GmbH & Co KG erfolgen. Dadurch entsteht ein Netzwerk das für Hohenlohe ein interessantes Angebot bieten wird.

Modellierung Gelände

In einer stationären Aufbereitung soll auch in Öhringen Boden in den Ressourcen-Kreislauf zurückgebracht werden. In der Ziegeleistraße wird der Platz hierfür vorbereitet. Für die stationäre Anlage ist im Gemeinderat am 17.7.2018 das Einvernehmen hergestellt worden. Der BImSch Antrag wurde gestellt und ist beim Landratsamt Hohenlohe in Bearbeitung.

https://www.schneider-bau.de/blog/ressourcen-schonen.html

Für die Anlage wird das Gelände modelliert.

Öhringen | Bauleiter: Markus Kircher | Teamleiter:

Einsortiert in: Unterbau Bodenverbesserung Zurück zur Übersicht