Schneider Bau

Ausbildung zum Straßenbauer

Straßenbau Erstellt von Jessika Eckert

Seit zwei Jahren macht Simon Condor (18) seine Ausbildung zum Straßenbauer bei den Wegbereitern am Standort Heilbronn.

Seit zwei Jahren macht Simon Condor (18) seine Ausbildung zum Straßenbauer bei den Wegbereitern am Standort Heilbronn.

Frage: Wie kamst du zu den Wegbereitern?

Bei der Ausbildungsmesse in Lauffen habe ich mich mit dem Ausbildungsleiter Andreas Zipf unterhalten. Anschließend habe ich meine Bewerbung per E-Mail verschickt und schon zwei Minuten später kam die Einladung zum Bewerbungsgespräch. Dann habe ich zwei Wochen ein Praktikum gemacht, der Job hat mir gefallen und schon hatte ich den Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Da lief echt alles glatt. Als ich dann bei der Firma Schneider Bau angefangen habe, habe ich bemerkt, dass ich einen Kollegen schon echt lange kenne, aber nie wusste, dass er bei den Wegbereitern arbeitet.

Frage: Wie sieht die Praxis auf der Baustelle aus?

Ich arbeite natürlich draußen auf der Baustelle im Straßenbau. Dabei macht mir das Pflastern viel Spaß, vor allem das Verbundpflastern, z.B. mit Betonwerksteinen, liegt mir. In der Winterbauschule haben wir aber auch das Pflastern mit Natursteinen ausgiebieg gemacht.

Frage: Anfang Januar fand das jährliche „Zirkeltraining“ statt. Was nimmst Du davon mit?

Das Zirkeltraining war gut und vor allem informativ. Da bekommt man Dinge mit, die einem für den Arbeitsalltag neue Ansichten geben. Zum Beispiel hat mir die „Blindenstation“ echt die Augen geöffnet. Normalerweise macht man sich ja keinen Kopf, wie Blinde sich so zurechtfinden müssen. Und ich finde das eine schöne Veranstaltung, bei der man alle Kollegen aus allen Standorten trifft, Spaß miteinander hat und was gutes zu Essen gibt‘s auch.

 

BERUF Straßenbauer

DAUER 3 Jahre

ARBEITSORTE Anpacken auf der Baustelle, Unterstützung des Poliers und des Teams.

SCHULABSCHLUSS Hauptschule

ANFORDERUNGEN Räumliches Denken für die Umsetzung vom Plan in die Realität, Gefühl für den Zusammenhang von Fläche, Raum und Gewicht der bewegten Massen. Einschätzen können, wie viel man täglich leisten kann.

VERGÜTUNG

1. Lehrjahr 850 Euro

2. Lehrjahr 1200 Euro

3. Lehrjahr 1475 Euro

 

 

Einsortiert in: Ausbildung Straßenbau Zurück zur Übersicht