Sinnvolle Technik ist zukunftsweisend

Direkt an der Mainschleife bei Wertheim liegt Urphar. Der Ortsteil drängt sich eng hinauf bis zur 1000-jährigen Wehrkirche hoch über dem Flussufer.

Entsprechend eng sind die Platzverhältnisse für unsere Straßenbauarbeiten. Hier sind die Tiltrotatoren eine große Erleichterung für die Mitarbeiter im Graben. Die Handarbeit kann im Vergleich zum herkömmlichen Bagger in dieser Situation wesentlich reduziert werden.

Unsere Aufgabe war die Sanierung der Maintalstraße L 2310 einschließlich Randbereiche wie Gehwege, Bushaltestellen und Info - Point im Auftrag der Stadt Wertheim, Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Wertheim und Stadtwerke Wertheim. Wir haben den Vollausbau der gesamten OD mit einer Länge von 370m, sowie Hochausbau des nördlichen Bereichs von Urphar Richtung Bettingen und der K 2878 durchgeführt. Dabei wurde die Fahrbahnbreite von 7,50m auf 6,50m zugunsten des östlichen Gehwegs verringert. Hierdurch entstehen beengte Verhältnisse für die Bauausführung und für den vorbeizuleitenden Verkehr. Wir haben in vier Bauabschnitten unter fließendem Verkehr gearbeitet.

L 2310 Urphar  | Bauleiterin: Marleen Stauch | Polier: Armin Baußenwein

Einsortiert in: Straßenbau Asphalt Sanierung Zurück zur Übersicht