Schneider Bau

Film Limestor

Herzlichen Dank an die vielen, vielen unterstützenden Hände, die zum Gelingen des Mammut-Projektes beigetragen haben!

Ein langjähriges Projekt findet seinen Abschluss. Der Termin für die Einweihungsfeier des Limestors steht. Damit ist das Engagement der Messe-Elf der 6.Messe Öhringen zu einem erfolgreichen Ende gelangt.

Der Verein Jugend und Arbeit e.V. hat die unterschiedlichen Partner zusammengebracht:

 

Sehen Sie im Film, wie das Tor entstanden ist.

Fachlich begleitet wird das Projekt in unterschiedlichen Publikationen.

Dokumentation Entstehung Limestor

Während der gesamten Bauzeit des Limestors entstand Bildmaterial, das in einem Film zusammengefasst ist.

GartenTräume - GrenzRäume

Im Nachrichtenblatt der Landesdenkmalpflege Baden-Württemberg wird in der Ausgabe 1/2016 über die Aktivitäten auf dem Gartenschaugelände berichtet:

 

 

Kurz vor der Vollendung

Die Schüler sind fertig - das Gerüst ist abgebaut - an einem Torflügel fehlt noch der braune Anstrich. Das Tor wartet auf die zahlreichen Besucher.

Das Limestor blüht auf

Hand anlegen und Farbe bekennen

 

Angekommen am neuen Standort

 

Umzug ins Gelände der Landesgartenschau

Der Umzug in die Cappelaue auf dem Gelände der Landesgartenschau Öhringen hat geklappt. Das Tor steht an seinem neuen Platz.Die Torflügel sind fertig. Jetzt müssen die neuen Beschläge noch an der Konstruktion montiert werden. Im Frühjahr soll dann die Farbe noch aufgetragen werden. Die Beschilderung wird noch umgesetzt.

Sehen Sie im Film, wie das Tor entstanden ist.

Ende November soll es eine offizielle Einweihung geben.

Fachlich begleitet wird es in unterschiedlichen Publikationen.

Was zuvor geschah...

am 6. Mai: Unser Limes-Tor steht, pünktlich bevor die 6. messe ÖHRINGEN startet. Und das schreiben die Messemacher: "Am Gemeinschaftsstand Bau ist bereits Monumentales geschehen: Ein Original-Limes Tor markiert den ehemaligen Durchgang der Römer am Limes in Hohenlohe! Das Tor wird nach der Messe ins Gartenschaugelände der Cappelaue wandern und dort die nächsten Jahre / Jahrzehnte am UNESCO Welterbe Limes eine Landmarke bilden! Gratulation den 11 beteiligten Firmen und Respekt für die einmalige Leistung mit einmaligem Thema und einmaligen Eichenstämmen!"

Am Samstag, 2. Mai, um Punkt 9.43 Uhr wurde der Torriegel aufgelegt. Kommentar eines Zuschauers: "Es ist mächtig!"

Zuvor wurden die Fundamente für das Tor abgeladen und die Rohre für den Wall gesetzt. Die Fundamente für die Palisaden und das Limes Portal fertigte Bauunternehmen Gauer. Die Fertigteile wurden angeliefert und vom Kranfahrer der Firma Herbold und den Wegbereitern in die richtige Lage und Höhe gebracht. An der Bühne arbeiteten die Männer der Montagebau Karl Göbel e.K.. Das Holz bearbeitet HolzLand Megerle und Architekt Ulrich Schimmel mit seiner Bauleiterin Kim Eichelhardt koordinieren das Gesamtprojekt.

Die 6.messe ÖHRINGEN öffnete ihre Tore vom 7. bis zum 10. Mai. Über 250 Aussteller zeigten in acht Messe-Hallen und im Außenbereich, was sie zu bieten haben. Der Gemeinschaftsbau Limes Portal wurde von elf Unternehmen seit Herbst 2014 entwickelt und umgesetzt. Das "Limes-Tor" wird nach der Messe ins Gartenschaugelände wandern und für die nächsten Jahre in der Cappelaue aufgebaut bleiben. "Ein ganz besonderer Beitrag des Gemeinschaftsstandes Bau, der die Messe mit der Gartenschau und dem Welterbe der UNESCO perfekt verbindet", freut sich Öhringens Oberbürgermeister Thilo Michler.

6. messe Öhringen 7.-10.5.2015

 

Experiment zeigt erste Formen

Die Vorbereitungen für die Messe

 

die Öhringer begeistern sich für das Limestor

Einsortiert in: Gartenschau Messe Wegbereiter Über uns Zurück zur Übersicht