Lämschutzwand Baugebiet Kesseläcker in Öhringen

Im Baugebiet Kesseläcker haben die Wegbereiter in Zusammenarbeit mit der Firma Rau Lärmschutzwände Geosysteme Berlin und der Stadt Öhringen im Zeitraum von Februar bis März ein begrünbares Lärmschutzwandsystem verbaut.

Diese Lärmschutzwand besteht aus einer Stahlkonstruktion und ist zwischen 2,5 und 3,0 Meter hoch. Die Wand dient zur späteren Schalldämmung. Das Geotextil wird in die Stahlgitterkonstruktion eingebaut. Danach wird die Stahlkonstruktion mit Vorsieb oder Sand-/Schottergemisch verfüllt. Später erfolgt die Begrünung der Lärmschutzwand: entweder vom Fuß der Lärmschutzwand oder von oben.

Die Projektsumme liegt bei 47.000€ Brutto.  

Bauleiter Markus Kottmann | Polier Andreas Müller

Einsortiert in: Straßenbau Zurück zur Übersicht