Hessental: Sühnekreuz wird zwischengelagert

Die Südwest Presse berichtet im Haller Tagblatt in der Ausgabe vom 19.04.2017 über unsere Baustelle in Hessental:

" Die mit den entsprechenden Bauarbeiten beauftragte Firma Schneider informierte sie (Eva Maria Kraiss) rechtzeitig vor dem Tag, an dem die Maschinen im Bereich des Kreuzes tätig werden sollten. Zunächst wurde durch einen Baumspezialisten das Gestrüpp entfernt. Der Bagger schob dann behutsam die obere Erdschicht weg. Alles andere war dann Handarbeit: Mit der Schaufel wurde das Erdreich um das Kreuz abgegraben und schließlich eine Sandsteinplatte freigelegt, in deren Mitte eine Aussparung war, in der das Kreuz stabil eingelassen war. Nun konnte das Kreuz an einem Seil vorsichtig angehoben, transportiert und auf eine Palette abgelegt werden. Dasselbe passierte mit dem durchbohrten Sandsteinfundament.

Ungewohnte Arbeit

Eva Maria Kraiss: „Für die Mitarbeiter der Firma Schneider aus Öhringen waren dies zwei Stunden ungewohnter Tätigkeit – zum ersten Mal erfuhren sie dabei mit großem Interesse etwas über die Geschichte und Bedeutung solcher Kleindenkmale.“ Schließlich wurden die Paletten mit dem Kreuz und dem Fundament mit Hilfe eines Gabelstaplers auf einen Lastwagen geladen. Eva Maria Kraiss begleitete den Transport des Kreuzes zu seiner vorläufigen Lagerstätte im Hochregal des Haller Bauhofs."

den ganzen Artikel lesen Sie unter folgendem link:

Fotos Eva Maria Kraiss, Michelbach an der Bilz.

Schwäbisch Hall - Hessental| Bauleiter Thomas Ehmann| Teamleiter Roland Müller

Einsortiert in: Über uns Außenanlage Zurück zur Übersicht