Schneider Bau

Geprüfte Qualität seit 20 Jahren

Schneider GmbH & Co. KG Pressemitteilung 01/2017 Mai 2017

Geprüfte Qualität seit 20 Jahren: Schneider Gruppe feiert Jubiläen bei Zertifizierungen und bei der internen Weiterbildung

Ausgewiesene Exzellenz im Straßen- und Tiefbau: Seit 20 Jahren ist die Schneider GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Öhringen nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Der Standort Heilbronn arbeitet seit 10 Jahren als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb. Premiere hatte 2017 die Zertifizierung der DVGW für das von Konrad Bau neu eröffnete Geschäftsfeld Wasserleitungsbau. Die Qualität der Arbeit wird unter anderem gesichert durch interne Zirkeltrainings, die vor 10 Jahren bei den Wegbereitern eingeführt wurden.

 „Qualität ist kein Zufallsprodukt, sie entsteht aus Planung, Verantwortungsbewusstsein und Achtsamkeit“, sagt Eberhard Köhler. Der Geschäftsführer des Traditionsunternehmens sieht dabei jeden einzelnen der über 330 Mitarbeiter in der Pflicht. Zugleich leitet er eine der wichtigsten Aufgabenstellungen für sein Unternehmen ab: das Team fit zu machen für die alltägliche Arbeit und für zukünftige Aufgaben. Bei den Zertifizierungsterminen zeigt sich der Erfolg dieser Strategie ebenfalls deutlich.

20 Jahre Zertifizierung nach DIN ISO 9001

Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des Qualitätsmanagementsystems (QMS) der Schneider Gruppe. Durchgeführt wird sie seit 20 Jahren von der DQS GmbH (The Audit Company). Seit dem vergangenen Jahr richtet sich der Auditplan nach der Norm 2015, die Interessenspartner des Unternehmens deutlich stärker berücksichtigt. Auch Risiko- und Wissensmanagement kommen bei der Zertifizierung auf den Prüfstand.

Im Rahmen des Audit wurden vom 9. bis 11. Mai 2017 an den drei Standorten Öhringen, Heilbronn und Lauda-Königshofen die Führungsprozesse sowie als Kernprozess ein aktuelles Bauprojekt analysiert. Für das Taubertal wurde die Baustelle Almosenberg in Wertheim inspiziert, für Heilbronn der Kanalbau in Weinsberg. Der Standort Öhringen demonstrierte auf der Baustelle im Schwäbisch Haller Sonnenrain sein Qualitätsbewusstsein. Geprüft wurden alle Arbeitsschritte von der Planung über die Umsetzung bis zur Dokumentation.

Die externe Auditorin der DQS, Frau Dipl.-Ing. Karin Braun, gab der Schneider Gruppe für alle drei Prüfungstage ein „sehr gut“ und empfahl, das Zertifikat aufrechtzuerhalten. Ihr Feedback: „Sie haben eine tolle Entwicklung. Der Einsatz der Technik auf den Baustellen hab ich so noch nicht gesehen. Alle auditierten Bauleiter waren überschwänglich in ihrer Begeisterung. Damit machen Sie das Unternehmen zukunftsfähig!“

10 Jahre Zertifizierung Entsorgungsfachbetrieb

Nur dank seines Status als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb darf Schneider Bau Heilbronn seit 10 Jahren bestimmte bei Bauarbeiten anfallende Altlasten und Abfälle befördern. Dabei sind Sicherheit, Verlässlichkeit und ein bewusst achtsamer Umgang mit den Materialien gefragt. Bei den Wegbereitern wird in diesem Zusammenhang zudem auf einen möglichst schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen geachtet. „Wir suchen bewusst Wege, um ausgebautes Material wiederzuverwenden“, sagt Eberhard Köhler. Schneider Bau setzt auf Achtsamkeit beim Umgang mit dem Erdreich und übernimmt damit Verantwortung für den ökologischen Footprint.

10 Jahre internes Zirkeltraining

Was machen Straßen- und Tiefbauer eigentlich im Winter? Bei der Schneider Gruppe werden die nasskalten Monate intensiv für die interne Weiterbildung genutzt. „Intern“ im wahrsten Sinne, denn auch die Referenten bei den Vorträgen rund um Themen wie Sicherheit, Kommunikation und Qualität kommen aus dem Unternehmen. „So stärken wir die Eigenverantwortung und nutzen die Erfahrungen aus der Praxis“, sagt Eberhard Köhler. Bislang haben mehr als 50 Mitarbeiter ihr Lampenfieber überwunden, um Herausforderungen anzusprechen und Lösungsansätze vorzustellen.

Das Zirkeltraining ist damit Ausdruck des gemeinschaftlichen Bestrebens, Potenziale zu heben und einen gemeinsamen Wissensstand für alle Mitarbeiter zu gewährleisten. Intensiv wird die Fehlerkommunikation geübt und es werden gemeinsam Verbesserungen gesucht. Ziel ist es auch, von der nur scheinbar einfachen Schuldzuweisung an Kollegen wegzukommen. „Auf dieser Basis erhöhen wir Verantwortungsbewusstsein, Qualität und am Ende die Kundenzufriedenheit“, sagt Eberhard Köhler. Zugleich sind bei der Schneider Gruppe alle Voraussetzungen geschaffen, um auch den nächsten Zertifizierungsrunden gelassen entgegen zu sehen.

---

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung nehmen wir gerne telefonisch oder per E-Mail entgegen. Unter der folgenden Adresse können Sie außerdem  Bildmaterial zum Thema anfordern oder Interview-Termine vereinbaren.

Schneider GmbH & Co. KG

Christine Köhler

74613 Öhringen

Steinsfeldle 11

Tel.: 07941 9126-53

Mobil: 0151 58 04 51 53

Mail: info(at)schneider-bau.de

Einsortiert in: Über uns ganzheitlich Qualitätsmanagement Medien Zurück zur Übersicht