Schneider Bau

Betriebszugehörigkeit wird geehrt

OB Thilo Michler überreichte die Urkunde des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg an Roland Hugo für vierzig Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Schneider, Öhringen. Roland Hugo lernte im Betrieb, erweiterte sein Wissen zum geprüften Polier, Tiefbau und arbeitet als 'Kapo'. Dabei hat er ein Händchen für den Einsatz der Geräte und Maschinen. Roland Hugo kann die Grenzen des Baugrunds und der eingesetzten Materialien einschätzen und gezielte Entscheidungen treffen. Neben seiner beruflichen Qualifikation setzte er sich in langjähriger Betriebsratstätigkeit für die Bedürnisse seiner Kollegen ein. Er war dabei, als die erste Vision Schneider 2000 entwickelt wurde und brachte sich in die Reaktionsgruppe ein.

Für zweimal 25 Jahre, zehnmal 15 Jahre und zweimal 10 Jahre Lebenszeit im Einsatz für den Straßenbau in der Region Heilbronn wurden Mitarbeiter der Schneider Bau Heilbronn geehrt.

Konrad Bau ehrten einmal 10 Jahre, dreimal 15 Jahre, einmal 20 Jahre, einmal 25 Jahre und zweimal 35 Jahre.

Bei Schneider in Öhringen konnten geehrt werden: einmal 10 Jahre, fünfmal 15 Jahre, zweimal 25 Jahre, zweimal 35 Jahre und einmal 40 Jahre. 

Schneider Bau, Heilbronn

Baufacharbeiter sind ein knappes Gut auf dem Arbeitsmarkt. Der Standort Heilbronn konnte seine Einsatzfähigkeit wiederholt dadurch stärken, dass Menschen aus anderen Firmen integriert wurden. Die Firmen hörten auf, weil z.B. die Nachfolge der Firmenführung nicht gewährleistet war.

Erkennbar wird dies an der Mehrzahl gleichjähriger Betriebszugehörigkeit. Zehn Mitarbeiter wurden im Dezember 2015 für ihre 15-jährige Tätigkeit geehrt.

Auf dem Foto von links:

  • Eberhard Köhler, Geschäftsführer
  • Ingo Meyer, Bauleiter (25 Jahre)
  • Sven Müller, Betriebsrat
  • Cemal Pacaci, Asphalt (15 Jahre)
  • Jens Bessert, Asphalt (15 Jahre)
  • Bärbel Stumme, Abrechnung (15 Jahre)
  • Benjamin Emmerich, Betriebsrat
  • Rene Birkholz, Teamleiter (15 Jahre)
  • Andreas Opiz, LKW (15 Jahre)
  • Horst Ziegler, Polier (15 Jahre)
  • Ralf Kerusch, Abrechnung (25 Jahre) 
  • Andreas Zipf, Bauleiter (10 Jahre)
  • Antonio Pellizeri, Asphalt (15 Jahre)
  • Horst Birkholz, Baggerfahrer  (15 Jahre)
  • Hans-Georg Schmerer, Prokurist und Standortleiter
  • Manfred Czarkowski, Verabschiedung in den Ruhestand


auf dem Foto fehlen

  • Yusuf Kocaslan, Asphalt (15 Jahre)
  • Mehmet Kocaslan, Asphalt (15 Jahre)
  • Thomas Müller, Facharbeiter (10 Jahre)

 

 

 

Schneider, Öhringen

Ganze Familien arbeiten bei den Wegbereitern. Bereits die zweite Generation kann auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken:

  • Alexander Wolpert, Walzenfahrer / Facharbeiter (10 Jahre)
  • Andreas Hille, Asphalt-Kapo (15 Jahre)
  • Mario Götze, Facharbeiter (15 Jahre)
  • Markus Kottmann, Bauleiter (15 Jahre)
  • Michaela Rommel, Kalkulation (15 Jahre)
  • Werner Beck, Maschinist (15 Jahre)
  • Heino Dalaker, Teamleiter (25 Jahre)
  • Thomas Böttcher, Facharbeiter (25 Jahre)
  • Jürgen Beck, Polier (35 Jahre)
  • Walter Steckling, Berufskraftfahrer (35 Jahre)
  • Roland Hugo, Polier (40 Jahre)

Konrad Bau, Gerlachsheim

Die Ausbildung junger Facharbeiter begann Konrad Bau Ende des letzten Jahrhunderts. Die erfahrenen Bauleute geben ihr Wissen gerne an die Nachkömmlinge weiter.

  • Manuel Koper, Polier (10 Jahre)
  • Thomas Kohler, Maschinist (15 Jahre)
  • Michael Proksch, Polier (15 Jahre)
  • Ralf Wittfeld, Bauleiter (15 Jahre)
  • Hartwig Ulsamer, Abrechnung (20 Jahre)
  • Erich Hock, Facharbeiter (25 Jahre)
  • Wilhelm Eckert, Berufskraftfahrer (35 Jahre)
  • Otto Uher, Maschinist und Betriebsrat (35 Jahre)
Einsortiert in: Wegbereiter Über uns Zurück zur Übersicht