Schneider Bau

Cleebronn Lärmschutzwand

In Cleebronn, oberhalb des Baugebiets „Unter dem Schloss“, wurde eine Lärmschutzwand errichtet. Die Lärmschutzwand (LSW) entstand entlang der K 2150 auf einer Gesamtlänge von ca. 260 m und einer Höhe zwischen 1,00 m bis 2,40 m. Bei der Wand handelt es sich um eine einseitig hochabsorbierende Lärmschutzwand aus Holzelementen, welche durch Gabionenelemente optisch aufgelockert wird. Nachdem die Wegbereiter den erforderlichen Bodenabtrag gemacht hatten, wurden Gussrohre als Gründungskörper in den Untergrund eingerammt und ausbetoniert. Es wurden Stützen gestellt, Holz- und Gabionenelemente montiert und versetzt und eine Drainage entlang der LSW eingebacht. Die Verkehrsteilnehmer mussten in der Bauzeit leider Einschränkungen in Kauf nehmen, der Verkehr wurde halbseitig gesperrt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Auftraggeber: Planungs- und Projektentwicklungsgesellschaft Dr. Eisele mBH

Bausumme: 200.000,- Euro

Bauleiter: Luca Bamberger | Polier: Alexander Getmann

Zurück zur Übersicht