Schneider Bau

Arbeit verbindet

Umwelt erstellt von DK

Die Wegbereiter können auf jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen zurücksehen. Die evangelische Jugendhilfe Cappelrain kümmert sich um benachteiligten Kinder und Jugendliche. Damit diese teilweise arbeitsentwöhnten Menschen wieder achtsam in den Arbeitsalltag einbezogen werden, braucht es sozialpädagogische Konzepte.

Unsere Medien prägen ein Bild des Arbeitsalltags, das mit der Realität nicht mehr übereinstimmt. Jobs, Fun und Coolness werden erwartet - Blut, Schweiß und Tränen sind die Wirklichkeit. "Inspiration kommt nach Transpiration". Dieses Durchhalten, nicht aufgeben, dranbleiben vermitteln wir den Jugendlichen zu wenig.

Dabei macht es wirklich Spaß, miteinander zu werkeln. Die Erfahrung, eine Durststrecken durchgehalten zu haben, genauso zu den wertvollen Erfahrungen des Lebens. Nicht aufgegeben zu haben, als der Regen begonnen hat, sondern die Fläche fertig gepflastert zu haben, ist eine beglückende Erfahrung.

Unsere bisherigen Projekte:

2009: Baum, Raum und Weg

Das 25-jährigen Jubiläums der Schneider Bau in Heilbronn nutzten wir um nachhaltige Projekte zu initiieren. Wir sind dankbar für fünf Möglichkeiten, Baum-Raum-Weg einem großen Nutzerkreis zukommen zu lassen.

Südstadtkids

Kinder und Jugendliche aller Nationen spricht die Diakonie Heilbronn mit ihrem Projekt Südstadtkids an: ob mit oder ohne Migrationshintergrund finden die Menschen in der Heilbronner Südstadt Unterstützung bei der Integration, können ihr Bedürfnis nach Zuwendung, Liebe und Geborgenheit erfüllen und erhalten sinnvolle Freizeitmöglichkeiten. Die Angeboten dienen der Gewaltprävention und Wertevermittlung.

Baum Raum Weg

Die Azubis von Schneider Bau gstalten unter der Bauleitung von Baustudent Christian Schneider mit den Südstadtkids Spiel- und Freiraum durch ein Baumhaus. Der Platz um das Baumhaus wird neu gestaltet, dabei steht die Sicherheit im Vordergrund. Durch die Einbindung der Kids beim Bau soll ihr Selbstwertgefühl gestärkt werden. "Auf diese traumhafte Lösung sind wir erst durch das Gespräch mit Herrn Schmerer gekommen. In dieser Zusammenarbeit könnten noch mehr künftige Projekte realisiert werden", kommentiert die Leiterin der Südstadt Kids Alexandra Gutmann ihre Erfahrung mit Baum Raum Weg.

 

 

Dammrealschule

 

Um den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Realschule umzusetzen, verfolgt die Schulgemeinde der Dammrealschule eine ständige, gemiensame und systematische Weiterentwicklung, welche die Zusammenarbeit, die Inhalte und die Formen pädagogischer Arbeit betrifft. (..) Die Dammrealschule öffnet sich für die Gesellschaft und Berufswelt.

Baum Raum Weg

Die Dammrealschule reagierte sehr offen auf die Gedanken von Schneider Bau: Der Bereich umd en 1986 renovierten historischen Sandsteinbau der ehemaligen "Knabenmittelschule" soll umgestaltet werden. Die Umgestaltung des Pausenhofs wurde als Projekt ausgewählt: "Baum Raum Weg" brachte für die Schüler eine gepflasterte Windrose sowie attraktive Pflanzbereiche mit Sitzgelegenheit.

Wartbergschule (WBS)

 

Die Haupt- und Realschulen bilden die Brücke zum zweiten Bildungsweg. Viele Jugendliche haben eine stark technisch orientierte Neigung und werden im Bildungsangebot bestens gefördert. Für die Schüler werden individuelle Wege gesucht. Die WBS hat sich "ein paar Regeln" für die Schule gegeben: (..) "frische Luft ist gesund, deshab verbringen die Schüler die große Pause auf den Schulhöfen" (..)

Baum Raum Weg

Die Gestaltung des Schul- und Pausenhofes in der Wartbergschule wurde von den Schülern geplant und in 20 Einzelprojekten umgesetzt. Schneider Bau realisierte zusammen mit Schülern einen weiteren Baustein: Fehlende Sitzgelegenheiten wurden aufgestellt und unterschiedlich gestaltet.

 

 

Katharinenstift

 

Professionelle Pflege mit viel Wissen und noch mehr Engagement: Angebote die Körper und Geist beweglich halten, Demenz Pflege- und Betreuungsangebot, Tagesbetruung (...)

Die Lust aufs Leben wollen wir erhalten, auch mit (..) aktiver Freizeitgestaltun gund Kontakpflege nach inen wie nach außen (..)

Baum Raum Weg

Ein vorhandener Baum im Hangbereich wird in eine harmonische Sitzgruppe einbezogen. Der Bereich wird so gestaltet, dass die Menschen Sicherheit beim Aufenthalt im Freien empfinden und die Erweiterung des Lebensraumes genießen können. Baum Raum Weg ermöglicht den Menschen im Katharinenstift einen vergrößerten Aufenthaltsbereich.

Beschützende Werkstätte

 

In Talheim werden vier Schwerpunkte der Betreuung angeboten: Bildung - Arbeit - Förderung - Betreuung.Das Leben eines beeinträchtigen Menschen hat eine besondere Qualität. Diese Menschen bringen eine Ruhe und Beständigkeit in unsere so schnelllebige Gesellschaft, die wir dringend brauchen. Diese Qualität sollte noch in viele Bereiche einfließen.

Baum Raum Weg

Der Innenhof der Werkstätte in Talheim möchte mehr genutzt werden: die Menschen mit Behinderung erhalten Fußwege, die rollstuhlgerecht hergestellt werden. Mit den dort Beschäftigten sollen verschiedene Gabionen aufgestellt und bepflanzt werden, die das ganze Jahr eine Bereicherung der Sinne bieten.

Einsortiert in: barrierefrei Zurück zur Übersicht